Noesis

ein Kurzfilm über das Erwachsen werden von Sophie Klevenow
noesis filmstill - Bild der kindlichen Hauptfigur

Info

Noesis ist ein preisgekrönter animierter Kurzfilm von Sophie Klevenow, entwickelt während des MA Animation Programms der University of the West of England in Bristol, und ermöglicht mithilfe eines Stipendiums des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Seit seiner Veröffentlichung in 2009 ist Noesis auf zahlreichen internationalen Festivals gelaufen, hat mehrere Preise gewonnen und ist im Deutschen Kurzfilmkatalog 2011 enthalten; einer jährlich von german films und AG Kurzfilm veröffentlichten Liste der 100 herausragenden deutschen Kurzfilme.

Der Titel des Films bezieht sich auf den philosophischen Begriff Noesis, welcher den Denk- und Erkenntisprozess beschreibt.

Sophie Klevenow ist Designerin und Animatorin. Vor ihrem Masterstudium Animation hat sie als Ausstattungsassistentin und Grafikdesignerin am Theater gearbeitet. Sophie ist momentan als freischaffende Designerin, Animatorin und Illustratorin in Bristol, England tätig.

Preise

  • Jury Prize Puppets on Film. 2011
  • Runner-up Babelgum Animatron. 2010
  • backup.award backup_festival. 2010
  • Best of the West Animated Exeter. 2010
  • Best Animated Film Sleepwalkers. 2009
  • UK Canary Award CWFF. 2009

Nominierungen

  • Special Mention FIDENA Kunstpiep. 2011
  • White Poplar Award Aniwow!. 2009

Features

  • German Short Films Catalogue, 2011
  • Behance, Motion Graphics Served, 2011
  • Imagine, 2010
  • Animation Reporter, 2009
  • Wharf.co.uk, 2009
Noesis Standfoto - die kindliche Hauptfigur sitzt auf dem Boden und spielt, waehrend Erwachsene voruebergehen Noesis Standfoto - ein Blick in den offenen Kopf der Hauptfigur zeigt eine magische Fluessigkeit Noesis Standfoto - die kindliche Figur benutzt die Fluessigkeit, um traeumerische Seifenblasen zu pusten Noesis Standfoto - eine erwachsene Figur beobachtet das spielende Kind Noesis Standfoto - die erwachsene Figur beobachtet die Seifenblasen Noesis Standfoto - eine Sprechblase der erwachsenen Figur bewegt sich auf das Kind zu Noesis Standfoto - die kindliche Figur beginnt, sich zu veraendern Noesis Standfoto - der kindlichen Figur waechst eine neue Haut Noesis Standfoto - das Kind ist erwachsen geworden

Making Of

Noesis ist ein Stoptrickfilm dessen Schwerpunkt auf der engen Verbindung von Handlung, Technik und Material liegt. Im Mittelpunkt der experimentellen Produktion des Films steht ein poetisches sichtbar machen der Themen Wachstum und Veränderung.

Die Puppen bestehen aus einem Skelett aus Aluminiumdraht und Messingrohren, sowie einer Aussenhülle aus Pappmachéschalen, welche teilweise sichtbar vor der Kamera modelliert werden. Kleine Fetzen Papier werden nach und nach auf die Puppe geklebt und verändern deren Aussehen und Form über den Verlauf einer Szene.

Material

  • Puppen Zeitungspapier, Pappmaché, Messingrohre, Aluminiumdraht, Polymorph, Schaumstoff, Pappe, Silikon, Glas, blackwrap foil
  • Seifenblasen Acryl Halbkugeln, Papier
  • Bühne Glas, Holz, Papier, Eisendrähte (Halterung)

Equipment

  • Kamera Canon 40D DSLR
  • Objektiv Nikon Nikkor 55mm
  • Software Stop Motion Pro, Photoshop, After Effects, Premiere, Audition

Vorbereitung einer Aufnahme

Mitschnitt der notwendigen Arbeitsschritte zur Vorbereitung eines Einzelbildes für eine der komplexeren Szenen des Films.

Wachsen

Mitschnitt der Modellierung und Animation der sich verändernden, wachsenden Form der Hauptfigur.

Produktionsfotos - Storyboard und Moodboard Zeichnungen Produktionsfotos - technische Zeichnung der Hauptfigurpuppe Produktionsfotos - Gipsabdruecke fuer die verschiedenen Puppen Produktionsfotos - Bau des Oberkoerpers, der Arme und Beine der Erwachsenenpuppe Produktionsfotos - Testaufnahmen der Gesichtsausdruecke der Hauptfigur Produktionsfotos - am Set waehrend der Aufnahmen Produktionsfotos - Aufhaengung der beweglichen Erwachsenenpuppen Produktionsfotos - Vorbereitung der schwebenden Seifenblasen auf Glas Produktionsfotos - Arbeit an der Veraenderung der Oberflaeche der Hauptfigur

Der Film

Noesis ist kostenfrei online zu sehen.

Nach Beendigung seiner Festivalrunden kann Noesis seit 2011 direkt über vimeo oder über Kurzfilmkataloge und Plattformen wie onlineshortfilms.net und skwigly abgespielt werden.

Details

  • Genre Stoptrick Animation / Kurzfilm
  • Land und Jahr GB | Deutschland. 2009
  • Tech. Details 4 min. Farbe. Stereo. 1.78:1

Festivals & Vorführungen

2012

  • CinéPilat Pélussin. Frankreich
  • IMAGINALE BW. Deutschland

2011

  • Somerset Art Weeks Wells. England
  • FIDENA Kunstpiep Deutschland
  • A Summer Squall Ramsgate. England
  • Bristol Festival of Puppetry England
  • Begehungen Chemnitz. Deutschland
  • Puppets on Film London. England

2010

  • GIRAF Calgary. Kanada
  • Banjaluka Bosnien und Herzegowina
  • Babelgum Animatron
  • Balkanima Belgrad. Serbien
  • Birmingham Arts Festival England
  • KROK Russland
  • Animation Block Party New York. USA
  • Unicato mdr TV Sendung. Deutschland
  • Festival a/d Werf Utrecht. Niederlande
  • backup_festival Weimar. Deutschland
  • Filmfest Dresden Deutschland
  • Go Short Nijmegen. Niederlande
  • Monstra Lissabon. Portugal
  • Stoke Your Fires Stoke-on-Trent. England
  • Animated Exeter England

2009

  • Sleepwalkers Tallinn. Estland
  • Flip West Midlands. England
  • Aniwow! Peking. China
  • Stop Motion Festival Montreal. Kanada
  • Anim'est Bukarest. Rumänien
  • KLIK! Amsterdam. Niederlande
  • CWFF London. England
  • UWE FoCA Degree Show Bristol. England
  • Firstlook Bristol. England
Nahaufnahme von der Arbeit and der Hauptfigur

Kontakt

Sophie Klevenow arbeitet momentan als freischaffende Designerin, Illustratorin & Animatorin in Bristol, England.

post@sophieklevenow.com
sophieklevenow.com

Team

  • Musik & Sounddesign Sascha Mock
  • Soundmix & Mastering Ben Mitchell
  • Besonderen Dank an Dave Borthwick, Mary Murphy, Chris Webster, Eileen Elsey